· 

Elektrosmog: „Grenzwerte garantieren Schutz“ - Christian Raupach

Hotel&Technik - 2022-05 - Seite 46-: Hotel+Technik: Herr Raupach, ist die Digitalisierung in Gesamtgesellschaft und Hotellerie unbedenklich? Christian Raupach: Die völlige Unbedenklichkeit einer Technologie lässt sich nie zeigen. Aber mit Blick auf den Mobilfunk sind mögliche gesundheitliche Effekte hochfrequenter elektromagnetischer Felder (EMF) wissenschaftlich sehr gut untersucht. Bislang konnte nur ein einziger gesundheitsrelevanter Effekt nachgewiesen werden - die Felder erwärmen das menschliche Gewebe. Zuviel Erwärmung wäre gefährlich. Die geltenden Grenzwerte schützen jedoch davor, weshalb auch unter ungünstigsten Bedingungen nicht mit Gefährdungen zu rechnen ist. … Stichwort Mobilfunk: Der 5G-Mobilfunkstandard wird teils heftig diskutiert. Wie fällt hier Ihre Risikobewertung aus? Die Technologie, die bei dieser neuesten Mobilfunkgeneration zum Einsatz kommt, hat sich nicht grundlegend gegenüber früheren Standards wie 4G oder 5G verändert. Wir wissen über 5G deshalb schon jetzt genug, um auch hier zu sagen: Die geltenden Grenzwerte schützen. … Was empfehlen Sie Hoteliers, um Vorsorge zu betreiben? Hoteliers könnten etwa auf die korrekte Installation von Endgeräten wie Smart-TV oder WLAN-Routern achten. In den Betriebsanleitungen wird empfohlen, sie so anzubringen, dass sie einen gewissen Abstand zu Menschen einhalten. Zur Gästezufriedenheit könnte es außerdem beitragen, wenn Geräte auf den Zimmern - wie beispielsweise Smart-TVs - von den Gästen selbstständig komplett abgeschaltet werden können, auch wenn das aus Sicht des Strahlenschutzes nicht nötig ist. Von speziellen Abschirmmaßnahmen rät das BfS explizit ab. Sie sind nicht nötig. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0