· 

Im Winter gibt es eben keine Erdbeeren. Basta / Interview Holger Bodendorf, Landhaus Stricker Sylt

AHGZ - 2022-41/42 - Seite 17-: Grüne Kampagne bei Relais & Châteaux: Spitzenkoch Holger Bodendorf vom Landhaus Stricker auf Sylt spricht mit ahgz-Redakteur Christoph Aichele über Nachhaltigkeit, regionalen Einkauf und Netzwerke> Holger Bodendorf, seit einigen Jahren lanciert Relais & Châteaux gemeinsam mit Slow Food die weltweite Nachhaltigkeitskampagne „Food for Change“. Bewusst erzeugte Lebensmittel, die möglichst aus der näheren Umgebung kommen, sind dabei ein zentraler Aspekt. Wie regional kaufen Sie ein? 60 Prozent der Produkte im Landhaus Stricker sind aus Schleswig- Holstein. Unter anderem sind wir ja Mitglied bei der Kooperation Feinheimisch, ein Netzwerk von bäuerlichen Erzeugern und Manufakturen, Küchenchefs und Gastronomen, Privatpersonen und gewerblichen Förderern. ... Kommen wir zur Relais & Châteaux- Kampagne „Food for Change“: Was sagen die Küchenchefs der Kooperation dazu? Ich habe einen sehr positiven Eindruck. Es geht ja nicht nur darum, das Richtige zu tun - in der Küche, beim Einkauf und bei der Erzeugung - sondern darüber auch zu sprechen. Meine Relais & Châteaux-Kollegen und ich füllen diese beispielhafte Kampagne mit Leben, wir bieten spezielle Gerichte und Menüs in unseren Restaurants und machen auch die eine oder andere Aktion, unter anderem ein großes Gourmetmenü. Am 26. Oktober koche ich gemeinsam mit Claus- Peter Lumpp, Nelson Müller, Christian Scharrer und Martin Herrmann ein 5-Gänge-Menü auf Burg Schwarzenstein im Rheingau. Jeder Koch widmet sich dabei einer speziellen Zutat, die besonders im Einklang mit regenerativer Landwirtschaft ist. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0