· 

Employer Branding & Co.: So reagieren Gastronomen auf Personalnot

chefs - 2022-10 - Seite 52-53: "Versuche, der Betrieb zu sein, in dem du selbst gerne arbeiten möchtest." Unter diesem Motto haben zwei Gastronomen aus Deutschland und Österreich Konzepte und Strategien gegen den Personalmangel entwickelt > Stephen Willms ist eng verbunden mit dem Restaurant Kleine Burg in Oldenburg, das seine Schwester Lina Willms betreibt. Tom Weber ist Geschäftsführer und Küchenchef im Restaurant das Fiaker in Laakirchen, Österreich. Die beiden Gastronomen treibt die Frage um, wie sie der aktuellen Personalsituation begegnen und entwickeln kreative Maßnahmen zum Thema „Employer Branding", um auch in Zukunft gute Mitarbeiter:innen zu finden und zu binden. Neuer Talente aufzutun ist vor allem für die Gastro-Branche eine große Herausforderung, denn die Rahmenbedingungen stimmen oftmals nicht: Unterdurchschnittliche Bezahlung, flankiert von unflexiblen Arbeitszeiten, sind wohl die Hauptgründe, warum nicht nur neue Mitarbeitende fehlen, sondern auch kaum Nachwuchs vorhanden ist. „Es gibt aber auch Gastronomen:innen, die der Personalnot kreativ begegnen", hat Christian Bauer, CEO von resmio, beobachtet. „Unser Betrieb steht für Familie und Teamzusammenhalt, und das versuchen wir nicht nur intern mit unseren Mitarbeitenden zu leben, sondern auch unseren Gästen zu vermitteln", erzählt Stephen Willms. „Wertschätzung fängt bei uns bereits beim Recruiting-Prozess an. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0