· 

Kolumne Digestif: Mike P. Pansi, Präsident der Koch G5 und des Verbands der Köche Österreichs

Küche - 2022-10 - Seite 82-: Eine Bühne für Junge Köch:Innen Der Berufsnachwuchs fehlt: Alle Mitgliedsländer der Koch G5 stehen vor der gleichen Herausforderung. Das war der Anstoß für unser von Erasmus+ gefördertes Ausbildungsprojekt. Wie können Kochberuf und Ausbildung über Landesgrenzen hinweg zukunftsfähig aufgestellt werden? Um diese Frage zu beantworten, wurden zunächst Kochazubis in allen fünf Ländern befragt. Anschließend hat sich die Koch G5 in jedem Land in Betrieben und Berufsschulen selbst ein Bild gemacht. Die Besuche - live vor Ort - waren besonders wichtig, um zu sehen, wo es Gemeinsamkeiten und Unterschiede oder gegebenenfalls bessere Ansätze als im eigenen Land gibt. Es hat sich gezeigt: Wir stehen allesamt nicht schlecht dar. Wer in einem der Koch G5-Länder eine Kochausbildung macht, erhält ein gutes, grundsolides Paket. Was allerdings fehlt, ist Modernität. Was brauchen Köch:innen in 2030? Welche Kenntnisse und Softskills benötigt es neben der Kompetenz am Herd? Köch:innen müssen wissen, wie sie ihr Handwerk und sich als Marke gut präsentieren können - zum Beispiel über Social Media. Auf diese Entwicklungen sollte bereits ab der Ausbildung eingegangen werden. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0