· 

Eis: Eiskunst von Engelshand - Manufaktur Eis-Engelchen

Küche - 2022-10 - Seite 43-45: Die Berliner Manufaktur Eis-Engelchen stellt Speiseeis in hoher Qualität her. Zu ihren Kunden zählen deutschlandweit Eisdielen, Eiscafés, Gastronomie und Hotellerie. Wir stellen die himmlischen Eisboten vor. > Als Sarah Wand und Robert Tobjinski 2016 die Eis-Engelchen GmbH in Berlin gründeten, hatten sie eine Vision. Sie wollten ein völlig neues Konzept für hochwertiges Speiseeis verwirklichen. Es sollte Speiseeis sein, dass aus rein natürlichen Zutaten besteht, nach traditionellem Handwerk hergestellt wird und mitvöllig neuer Sortenvielfalt überzeugt. Das Konzept ist zu Hundertprozent aufgegangen. Heute beliefert die im Stadtteil Tempelhof ansässige Manufaktur über 300 Eisdielen, Eiscafés, Hotels und Gastronomiebetriebe in Deutschland, darunter das renommierte Berliner Hotel Adlon und Ritter Sport Schokowelten. „Von Anfang an wollten wir unsere Kunden aus der professionellen Gastronomie dabei unterstützen, noch umsatzstärker zu sein. Nur wenn unser Kunde erfolgreich ist - dann sind wir es auch. An diesem Grundkonzept haben wir wirklich jede Minute festgehalten: Eis in bester Eisdielen-Qualität herzustellen, damit die Kunden wiederkommen, unser Eis weiterempfehlen und es als das beste Eis im Ort oder im Kiez bewerten", so das Credo von Geschäftsführerin Wand. … Mehr als 60 Eissorten > Die Kreativität der Eismacher ist auch ihr Erfolgsrezept. Mehr als 60 Eiskreationen hat Eis-Engelchen bisher im Angebot, das ist aber noch nicht das Limit, immer wieder kommen neue Sorten dazu. Menschen mit Unverträglichkeiten und Allergiker haben nichts zu befürchten. Industrielle Fruchtpasten, künstliche Aromen und Farbstoffe kommen nach eigenen Angaben „nicht in Berührung mit den Eismaschinen". Unter den Fruchteissorten, die allesamt gluten- und laktosefrei sind, gibt es so verlockende wie ungewöhnliche Geschmacksrichtungen wie „Matcha-Beeren-Smoothie",,,Ananas-Thai-Basilikum" oder „Litchi Marzipan". „Apfel-Birne Ingwer" oder „Rosa Pampelmuse" sowie ein „Zartbittersorbet" klingen verlockend. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0