· 

Vier Fragen an Jochen Oehler, Progros-Chef

AHGZ - 2022-39/40 - Seite 12-: 1. Jochen Oehler, bei Top Supply gab es für die Themen Preisentwicklung und Lieferengpässe düstere Prognosen für die kommenden Monate. Was bedeutet das für die einzelnen Unternehmen? Die Unternehmen müssen sich rüsten für eine turbulente Zeit, aber ohne in Panik zu verfallen. Sie müssen radikal, sachlich und emotionslos alles hinterfragen und sich vorbereiten, was das Liquiditätsmanagement und die Kosten anbelangt. Und sie müssen die Mitarbeiter mitnehmen auf diese „Reise“, dass sie offen sind für ein flexibles Verhalten und sich alle „wetterfest machen“. Damit ergeben sich neue Herausforderungen für die Unternehmensleitung. Was in den nächsten Monaten auf uns zukommt, betrifft übrigens nicht nur die Hotellerie, sondern nahezu alle Wirtschaftszweige - auch die Industrie. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0