· 

Top Talk: Im Gespräch mit Ralf Gladis / Computop

hotel objekte - 2022-01-04 - Seite 28-29: Über den Autor: Ralf Gladis ist Gründer & CEO des internationalen Payment Service Providers Computop aus Bamberg. Der Payment-Experte verantwortet insbesondere die internationale Expansion sowie die strategische Ausrichtung. Zur Produktpalette gehören E- und M-Commerce, Mail Order oder Point of Sale Lösungen. Die selbst entwickelte Zahlungsplattform Paygate bietet integrierte Zahlungsprozesse und Betrugsprävention mit über 250 Zahlungsmethoden und Acquirer-Banken weltweit. Weltweiter Einsatz von elektronischen Zahlungsmitteln - für und wider: 1Wo sehen Sie als e Payment Service Provider die Wertig- bzw. Wichtigkeit von Kryptowährungen in der Hotellerie? Kryptowährungen, allen voran der Bitcoin, sind entstanden aus der Idee heraus, eine Währung zu schaffen, die unabhängig ist von nationalen Grenzen und der Regulierung durch Zentralbanken. Doch für die gesellschaftliche Akzeptanz einer Währung braucht es Vertrauen einer breiten Basis. Dieses Niveau hat noch keine Kryptowährung erreicht. Aufgrund der starken Kursschwankungen sind sie allerdings bei risikobereiten Anlegern als Spekulationsobjekt durchaus beliebt. Das macht sie aber noch nicht zu einer sinnvollen Zweitwährung für die Hotellerie. Zurzeit ist die Anzahl der Gäste, die im Besitz von Bitcoin oder Ether sind, einfach noch zu gering im Verhältnis zur Gesamtzahl der potenziellen Kunden. Und dass sie sie besitzen, bedeutet noch nicht, dass sie auch damit bezahlen wollen. ... 3 Was bedeutet kanalunabhängige Payment-Lösung für internationale Hotels? Mit kanalübergreifenden Zahlungsmöglichkeiten können Hotels die Transaktionen ihrer Gäste besser zusammenführen und auswerten. Häuser, die Online- und Offline-Zahlungen getrennt abwickeln, können in der Regel nur dann Umsätze aus der Gastronomie zuordnen, wenn die Rechnung auf das Zimmer gebucht wird. Mit echten Omnichannel-Zahlungen, die über eine einzige Zahlungsplattform transferiert werden, können hingegen auch Kartentransaktionen aus dem Restaurant oder dem hauseigenen Shop mit dem Gästekonto verknüpft werden. So ergibt sich ein ganzheitliches Bild des Gästeumsatzes. Auf internationaler Ebene funktioniert das auch mit lokalen Zahlarten wie Debitkarten oder Wallets, selbstverständlich in allen Währungen. Auch Loyaltykarten können dadurch in die Auswertung einbezogen werden. Für Mittelklassehotels sollte man auch das Thema Automatengeschäft nicht außer Acht lassen, auch diese Zahlungen können bei Computop in die Gesamtauswertung einfließen. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0