· 

The Secret Sölden: Geheimtipp

hotelbau - 2022-05 - Seite 18-23: Ab auf die Piste hieß es Anfang März 2022 für das The Secret Sölden. Seitdem ist das Geheimnis gelüftet und das Ötztal um ein weiteres Schmankerl reicher. Mit einer Kombination aus Alt und Neu wagten die erfolgreichen Unternehmer Barbara und Nikolaus Huter den Schritt in die Hotellerie> ... Auch wenn Barbara und Nikolas Huter noch Neulinge in puncto Hotellerie sind, hatten beide von Anfang an klare Vorstellungen. Ganz nach dem Motto „Geh nicht fort, kauf im Ort" wollten sie anfänglich ein einheimisches Architektenteam beauftragen. Da sie im Rahmen der Ausschreibung allerdings kein Vorschlag begeistern konnte, haben sie sich vom Ursprungsgedanken gelöst und ihre Fühler weiter ausgestreckt, in dem Fall sogar bis nach Hamburg. Das Büro Going Places konnte mit seinen Ideen, vor allem aber mit der offenen Raumkonzeptionierung des „Wohnzimmers", überzeugen und sich damit den Zuschlag sichern. ... Während das Apartmenthaus beibehalten wurde, mussten die anderen beiden einem modernen Neubautrakt weichen. Somit konnte die Zimmerkapazität mit weiteren 21 Einheiten auf eine rentable Zahl erhöht werden. Insgesamt investierte das Ehepaar Huter rund 3o Millionen Euro in das Projekt. Unklare Genehmigungen, coronabedingter Material- und Rohstoffmangel, aber auch undichte Stellen im Kellergeschoss verzögerten den insgesamt 18 Monate dauernden Bau. Ein weiteres Problem war die Versorgung mit Gas, weil neue Leitungen durch die benachbarten Grundstücke gelegt werden mussten. Eine Einigung mit der Nachbarschaft ließ zunächst auf sich warten. Dadurch entstand ein regelrechter Wettlauf gegen die Zeit, kurz vor der Eröffnung Anfang März 2022. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0