· 

Best Practice Zoku Vienna: Work-fife-Balance am Wiener Prater

hotelbau - 2022-05 - Seite 52-53: Im 2021 eröffneten Zoku Vienna in der Leopoldstadt heißen die Gemeinschaftsflächen „Social Spaces". Raumgestaltung und Interior Design sind perfekt auf die multifunktionale Nutzung abgestimmt. Und das Konzept geht auf, wie ein Vor-Ort-Besuch und Gespräch mit Direktor Martin Oesterreich bestätigen> ... Der Markenname Zoku steht für Familie, Stamm oder Clan und ist ein Hotel-Homeoffice-Hybrid, das quasi das Beste aus allen Welten vereint. Es eignet sich auch für längere Aufenthalte und verbindet die Dienstleistungen eines Hotels mit dem sozialen Treiben eines pulsierenden Stadtviertels. Die „All together now"-Komponente schwingt schon im Namen mit. „Das Konzept entspricht genau den heutigen Bedürfnissen unserer Gesellschaft. Die Grenzen zwischen unserem Arbeits- und Privatleben verschwimmen zunehmend und immer neue Orte werden mittlerweile als Arbeitsplätze genutzt", sagt Martin Oesterreich, Direktor des Zoku Vienna. Die „Social Spaces" spielen eine zentrale Rolle im Gesamtkonzept. Im Wiener Zoku befinden sie sich im siebten Stock und sind als unkomplizierter Ort der Begegnung, aber auch als Platz zum kreativen Arbeiten gedacht. Co-Working, Essen, Meeting, Event sowie geselliges Beisammensein - alles ist möglich. Ganz wichtig: Nicht nur Zoku-Bewohner sind willkommen, sondern auch die internationale Community Wiens. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0