· 

Auslandschef: Gokommen, um zu bleiben - Jörg Hontheim, Area Director Food & Beverage, Outrigger Hotels & Resorts, Thailand

Top hotel - 2022-09 - Seite 8-9: USA, China, Südkorea, Malaysia und nun Thailand: Als Jörg Hontheim (51) aus Bitburg in der Eifel vor 35 Jahren eine Kochlehre begann, hätte er sich diese Karriere nicht träumen lassen. „Meine ersten Berufsjahre in Deutschland verliefen eher unspektakulär“, sagt er. Doch mit 28 Jahren packte ihn die Abenteuerlust und er heuerte bei Marriott in den USA an. „Das hätte ich viel früher tun sollen, denn in den USA wird Leistung geschätzt und super honoriert“, so Hontheim. Im Camelback Scottsdale in Arizona, einem heutigen JW Marriott Hotel, lernte er seine Frau kennen, ebenfalls eine Deutsche. Von den USA ging es als Executive Souschef nach Shanghai. Marriotts Expansionstempo in Asien war gewaltig: Auf China folgte Südkorea, wo Hontheim als Executive Chef des Renaissance Seoul für zwölf F&B-Outlets und viele Feierlichkeiten zuständig war. Von Seoul kehrte er nach Shanghai zurück, übernahm den F&B-Bereich des Renaissance Shanghai Pudong und später den des Flaggschiffs JW Marriott Shanghai at Tomorrow Square. … Es folgte eine Revenue-Management-Weiterbildung an der Cornell University, USA, und schließlich die F&B-Leitung im Grand Hyatt Jeju, Südkorea - ein Hotel mit 14 F&B-Outlets, 1.600 Zimmern, Shoppingmall und Casino. Hontheim war in seinem Element - doch dann kam Corona. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0