· 

Kolumne: Die Saure Zitrone

First Class - 2022-09 - Seite 24-: Die Zitrone geht an den Bayerischen Hof in Bayreuth. Ich fahre am 2. Mai vor. Die Kurzparkplätze zum Be- und Entladen sind leider (dauerhaft) belegt. Das Parkhaus ist wenige hundert Meter entfernt - mit Gepäck vor dem Hauptbahnhof ein gefährlicher Tripp mit wenig Überlebenspotential. Das Einchecken erfolgt kühl ohne jegliches Lächeln. Der Fahrstuhl ist älter als ich, wurde 1950 installiert, ist aber sauber und verrichtet seinen etwas ruckeligen Dienst. Auf dem Zimmer 216 wartet keine Willkommenskarte oder Ähnliches. Früher war dies unter Kollegen noch üblich. Die Nachfrage nach einer F&F-Rate wurde erst gar nicht beantwortet. Das Zimmer ist nach hinten gelegen und leider sehr kühl. Die Nachttischlampe funktioniert nicht. Der TV ist für Blinde programmiert, was nervt und diesen Zeitvertreib ausschließt. Die gesamte Anbringung des Gerätes am Schreibtisch ist umständlich und störend. Gegen Nachmittag versuche ich zweimal die Rezeption zu erreichen, da die Heizung kaum anschlägt, aber es nimmt niemand ab. Später erfahre ich am Desk, dass man den Defekt gemeldet hat und die Firma am folgenden Tag kommen würde. So begebe ich mich fröstelnd zu Bett. Am nächsten Morgen habe ich eine heftige Erkältung, die die anderen Gäste beim Frühstücksbuffet in Corona-Zeiten das Schlimmste befürchten lässt. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0