· 

VKD Magazin: Ausbildungsqualität kenntlich machen / VKD-Siegel „Qualifizierter Ausbildungsbetrieb"

Küche - 2022-08/09 - Seite 98-99: Das VKD-Siegel „Qualifizierter Ausbildungsbetrieb" erhalten nur Betriebe, die eine besonders gute Kochausbildung anbieten und sich für ihre Azubis stark machen. Im zweiten Quartal gab es sechs Verlängerungen und eine Neubeantragung> Seit fast zehn Jahren gibt es das Siegel ..Qualifizierter Ausbildungsbetrieb" und genau so lange ist auch das Maternushaus in Köln mit dabei. Die Beweggründe, die Zertifizierung kontinuierlich zu verlängern und von Stunde null an dabei zu sein, liegen für das Haus auf der Hand. „Wir sind schon lange Teil der VKD-Familie. Die Unterstützung bei der Ausbildung sowie der Austausch mit Kolleg:innen geben uns die Chance, uns als Ausbildungsbetrieb stetig weiterzuentwickeln sagt Ausbildungsbeauftragte Darja Vetter. Als sozial engagierte Einrichtung liegt es dem Betrieb sehr am Herzen, dass sich die aktuell drei Koch-Azubis während ihrer Lehre gut aufgehoben und verstanden fühlen. „Wir möchten den Nachwuchs nicht nur exzellent fördern, wir sind ebenso motiviert, das Image des Kochberufs zu verbessern und ein nachhaltiges Fundament für die Zukunft des Berufsstands zu schaffen.” Die Ausbilder:innen schulen die Azubis jeden Montag unteranderem im Messerschleifen, Filetieren sowie beim Zubereiten von diversen Speisen und engagieren sich über den Ausbildungsplan hinaus für die Lehrlinge. „Sie vermitteln nicht nur die Grundlagen des Kochens, sondern gehen mit ihnen auch oft ins Gespräch, um herauszufinden, welche Bedürfnisse jede/r Einzelne von ihnen hat und was wir als Unternehmen tun können, um dem gerecht zu werden", sagt Darja Vetter. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0