· 

Fair-Job-Hotels-Gf Maria Mittendorfer: Wir sind in der Mitte des Marktes angekommen

Cost & Logis - 2022-07 - Seite 16-: Maria Mittendorfer führt die Geschäfte der Initiative Fair Job Hotels. Cost & Logis sprach mit ihr über die Entwicklung der Mitgliederzahl, Ziele, Mitarbeitermangel und die Bedürfnisse junger Beschäftigter > Frau Mittendorfer, Fair Job Hotels hat erstmals mehr als hundert Mitglieder. Ein Meilenstein? Ja, das ist in der Tat ein Meilenstein und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind mit den Werten, die wir uns auf die Fahne schreiben. Maria Mittendorfer: „Fairness macht nicht vor einer Sterne-Kategorie halt." Die Zahl der Mitglieder hatte vorher vorübergehend stagniert. Dann gab es einen Ruck. Was hat zum Aufwärtstrend geführt? Während der Pandemie gab es vorübergehend Stillstand. Wir haben diese Zeit für einen Marken-Relaunch genutzt und ein neues, zeitgemäßes Erscheinungsbild entwickelt. Unsere Botschaft: Die Hotellerie ist eine „coole" Branche. Das ist auf Resonanz gestoßen und spricht viele Hoteliers an. Wir sind mit unserer Initiative mittler- weile in der Mitte des Marktes angekommen. Fairness macht schließlich nicht vor einer Sterne-Kategorie halt. Das geht alle an. Gleichzeitig haben wir uns entschlossen, über die Grenzen Deutschlands hinauszugehen und auch Betriebe in Österreich und der Schweiz für. unsere Sache zu begeistern. Die jüngeren Generationen scheinen für viele Arbeitgeber eine Herausforderung. Auf was kommt es diesen Mitarbeitern an? Den jüngeren Menschen aus den Generationen Y und Z geht es nicht zuletzt darum, dass der Team Spirit stimmt, dass sie gehört und ernst genommen werden, dass man sich um sie kümmert, dass sie sich einbringen und auch mitentscheiden können. Dann sind sie mit großer Begeisterung bei der Sache. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0