· 

Hotel Indigo Vienna - Naschmarkt: Hidden Garden

hotelbau - 2022-04a - Seite 26-27: Als „Mailight" hat die IHG-Brand Hotel Indigo Anfang des diesjährigen Wonnemonats ihren österreichischen Markteintritt gefeiert. Viel Grün und lokal inspiriertes Design machen den Wiener Newcomer zu einem geschmackvoll konzipierten Wohlfühlrefugium. > Neben dem blau-violetten Farbton Indigo, der zugleich Namensgeber der Hotelmarke ist, strahlt alles, was grün ist, Ruhe aus. Kein Wunder also, dass im Wiener Neuzugang die Themen Pflanzen und Erholung eine wichtige Rolle spielen. Herzstück des Hotel Indigo Vienna ist ein üppig begrünter Innenhof, der abgeschirmt vom umliegenden Bezirk Margareten liegt. Zu ihm führt ein schmaler Gang, dem das Team von BWM Architekten in Kooperation mit dem Büro KLK einen ausdrucksstarken Anstrich in einem Orange-Rot-Ton verpasste. Stühle und Tische in Gelb, Orange, Rot und Grün setzen inmitten der traumhaften Kulisse weitere Akzente. Ringsherum sind überdachte Laubengänge angeordnet, die auf die sogenannten Wiener Pawlatschen anspielen. Der Großteil der 158 Zimmer ist mit einem Balkon zum 185 Quadratmeter großen Hideaway hin ausgerichtet. … Wiener Spezialitäten > So vielseitig wie der nahe gelegene Naschmarkt ist auch das dahinterstehende Food-Konzept des Restaurants - eine Kombination aus traditionellen und ausgefallenen Gerichten, wie zum Beispiel „Der Gartenträumer", mit dem Wiener Weinbergschnecken gemeint sind. Um den grünen Faden des Pflanzenthemas weiterzuspinnen, trägt die hauseigene Gastronomie den Beinamen „Pigment". … Der Facettenreichtum des Designs kommt vor allem in den Zimmern zum Vorschein. Hierfür entwarf das gestalterische Team drei verschiedene Looks mit Bezug zur Mozartstadt. Während eine Kategorie das florale Motiv auf Vorhängen und Tapeten aufgreift, verkörpert eine weitere Variante mit Industrie- Look, Stahl und Sichtbeton die urbane Nachbarschaft. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0