· 

Nachhaltige Gebäude: So geht Hotel in Grün

AHGZ - 2022-33/34 - Seite 28-: Die sogenannten ESG-Kriterien werden für Anleger immer wichtiger. Vor allem das Kriterium Ökologie ist auf dem Vormarsch> Dass an umweltbewussteren Ansätzen im Hotelbau und der Ertüchtigung von Gebäuden kein Weg vorbeiführt, wird immer deutlicher. Institutionelle Investoren erwarten zunehmend eine Zertifizierung, wenn sie eine Immobilie in ihr Anlageportfolio aufnehmen. Durch diese Entwicklung verschiebt sich das Interesse der Anleger zum Teil. So werden Hotelimmobilien, die vor einigen Jahren nach dem damals neuesten Stand der Technik errichtet wurden, unter diesem Gesichtspunkt plötzlich zu Ladenhütern. Dagegen rücken ältere Gebäude, in denen sowieso größere Investitionen in die Haustechnik anstehen, in der Gunst der Anleger nach vorn. Beim Bau des Hotels entsteht das meiste CO2: Aber was bedeutet nachhaltiges Bauen überhaupt, und worauf muss man als Bauherr dabei achten? „Wir waren beim nachhaltigen Bauen als Unternehmen nicht unbedingt ein Vorreiter, sind mit Blick auf diese Dinosaurierbranche nun aber sicher gut aufgestellt“, so das Fazit von Michael Garstka, geschäftsführender Gesellschafter von List Development Commercial, beim Hotelimmobilien- Kongress im Meliá Frankfurt. ... Auf Nachhaltigkeit durch flexible Module setzt Marvin Bratke mit seinem Unternehmen Urban Beta. Die daraus zusammengesetzten Gebäude lassen sich ohne Rückstände zurückbauen, und einzelne Elemente können in der Immobilie den Platz tauschen und so eine neue Funktionalität bieten. Als „Lego für Erwachsene“ beschreibt er seine Bestandteile für zirkuläre Gebäude. Diese sollen rückbaubar sein, ohne Rückstände zu hinterlassen, und so „nicht nur grün aussehen“. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0