· 

Küchentechnik: Technik-Überblick - Der Markt wird neu aufgerollt

AHGZ - 2022-33/34 - Seite 25-: Im Gastgewerbe wird investiert - trotz oder gerade wegen der unsicheren Zeiten. Moderne Systeme ersetzen veraltete Technik> Gastronomen und Hoteliers, die wettbewerbsfähig bleiben wollen, müssen nicht nur dem steigenden Fachkräftemangel etwas entgegensetzen, sondern auch Themen wie Automatisierung, Prozessoptimierung und Ressourcensparen ins Visier nehmen. Im Jahr 2021 hat Corona die Branche noch ausgeknockt. Investieren? Bloß nicht! Zu unsicher die Pandemie- Gesetze, das Gästeverhalten, die Nachfrage und nicht zuletzt die Finanzen. In diesem Jahr sieht das anders aus, auch wenn die Zeiten durch die Ukrainekrise nicht sicherer geworden sind. Die Leute wollen schließlich wieder ausgehen. Doch wie soll es eine Küche bei vollbesetztem Restaurant schaffen, alle Gäste auch zu bedienen, Caterings und Banketts abzusichern? Das Küchenpersonal ist oft reduziert auf den absolut notwendigen Kern. Die traditionelle Postenküchen, meist verbunden mit weiten Wegen, abseits gelegenen Kühlhäusern und älterer Küchentechnik, kommt an ihre Grenzen. Lösungen für effiziente Abläufe sind gefragt: Die Hersteller müssen sich also etwas einfallen lassen, das ihren Kunden nicht nur Ersatz bietet, sondern die Probleme insgesamt löst. Also die Prozesse entkoppelt, den Personalbedarf senkt, die für eine Profi-Küche erforderlichen Räume verkleinert - aber trotzdem reibungslose Abläufe und auf den Punkt zubereitete, hochwertige Speisen gewährleistet. Die Nachfrage ist also da. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0