· 

Workshop-Reihe: Die richtigen Preise finden

foodservice - 2022-07/08 - Seite 30-: Nach dem großen Erfolg der ersten Kurse veranstaltet die dfv-Mediengruppe eine zweite digitale Workshop-Reihe mit Torsten Olderog. „Gute Preise sind Preise, die funktionieren“ ist der Professor an der AKAD University, überzeugt. Natürlich müsse ein Preis die Kosten decken, aber er hält es für einen grundsätzlichen Fehler, alleine von Einkaufskosten auf den Preis zu schließen. „In der Gastronomie gibt es keine moralischen Preise“, ist der Pricing- Profi überzeugt. „Es geht darum, die Zahlungsbereitschaft im Markt abzuschöpfen.“ Deshalb müssten die Preise an den Kunden ausgerichtet werden. Dabei müsse der Gastronom auch keine übertriebene Angst haben, durch Preiserhöhungen Gäste zu verlieren. Stattdessen muss er sich bewusst machen, dass Gäste, die angemessene Preise nicht bezahlen können, keine profitablen Gäste sind. Bei der Preisgestaltung hat der Gastronom gegenüber seinen Gästen in der Regel einen ordentlichen Wissensvorsprung. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0