· 

Kommentar: Gastronomie ist unersetzbar

foodservice - 2022-07/08 - Seite 31-: Es ist kein Ende in Sicht. Weder bei den Kosten für Lebensmittel noch für Energie noch für Personal noch für, naja, eigentlich für alles. Auch wenn laut npdgroup Preise für die Gäste bei der Nutzung eines Restaurants zu einem der wichtigsten Aspekte avanciert sind, müssen Gastronomen zum Überleben genau diese erhöhen (siehe Wegweiser Foodservice ab Seite 22). Einen speziellen Ratgeber zu Preisanhebungen in diesen hochinflationären Zeiten bietet Philipp Laqué, Marktforscher bei Revenue Management Solutions (RMS), London. Wann der richtige Zeitpunkt ist, wenn noch nicht geschehen oder die letzte Runde nicht ausreichend war? Gut wäre - wenn bis dahin überhaupt noch Luft ist - im Oktober, wenn die Anhebung des Mindestlohns mediale Aufmerksamkeit bekommt. Trotz allem wird die finanzielle Belastung der Privathaushalte in den kommenden Monaten deutliche Auswirkungen auf die gesamte Wirtschaft haben. Damit sich die Menschen bei allen Aufrufen der Politik zum Sparen und zum Verzicht für die nächste Nebenkostennachzahlung nicht wieder, wie in alter Lockdown-Manier, ihrem Kühlschrank, Herd und Kaffeevollautomaten zuwenden, müssen sich Gastronomen einmal mehr mit der sozialen Bedeutung eines Restaurant-, Café- oder Barbesuchs auseinandersetzen und diese lautstark betonen, spezielle Angebote ins Leben rufen, Wohlfühlatmosphäre schaffen und damit Gäste glücklich machen. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0