· 

Recruiting: Digital zum Mitarbeiter

First Class - 2022-06/07 - Seite 88-90: Backstage-Videos auf TikTok, Jobparty auf Facebook, Erstkontakt per Chatbot - digitale Tools schaffen neue Möglichkeiten fürs Recruiting und Marketing. Nachhaltigen Erfolg erzielt dies jedoch nur auf dem Fundament einer starken Arbeitgebermarke. Tipps und Best Practices. > Fast jeder vierte Mitarbeiter hat die Hospitality-Branche seit der Pandemie verlassen. Der War for Talents hat sich so im Gastgewerbe zum Wettbewerb der Arbeitgeber um potenzielle Teammitglieder entwickelt. Nun gilt es, den kurzen Weg zu Bewerbern zu erschließen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Digitale Tools sind hier ein wichtiges Instrument. „Ohne digitale Tools geht es nicht mehr. Der Großteil der Zielgruppe ist damit aufgewachsen. Da würde niemand mehr auf die Idee kommen, eine Bewerbungsmappe anzufertigen“, erklärt Berater Jan Steffen, geschäftsführender Gesellschafter von Eto Personalmarketing. Ein zeitgemäßes Personalmarketing setzt sich heute aus vielen, meist digitalen Bausteinen zusammen. „Ein absolutes Must-have ist eine aussagekräftige, bewerberzentrierte, authentische und zielgruppengerechte Karriereseite“, erklärt Jan Steffen. Im Idealfall sei diese mit einem Bewerbermanagementsystem verknüpft, um es den Bewerbern einfach zu machen, zum Unternehmen zu finden. … Schnell und niederschwelig > Einer der größten Vorteile der Digitalisierung ist die Beschleunigung der HR-Prozesse. Denn im Kontakt mit den potenziellen neuen Kollegen kommt es auf Schnelligkeit an. … Azubis als TikTok-Testimonials > Zunächst gilt es aber, das Interesse am Arbeitgeber zu wecken. Hier ist der Mitarbeiter der beste Multiplikator. Darüber hinaus bietet Social Media viele Möglichkeiten, sichtbar zu werden. „We love what we do“ behauptet das Team des Wellnesshotels Bayerwaldhof. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0