· 

Ist kein Fleisch auch (k)eine Lösung - Edwin Bark- der Innovator

24 Stunden Gastlichkeit - 2022-04 - Seite 50-: „Um mit Fleischalternativen auch Fleischliebhaber abzuholen, ist technische Innovation notwendig.“ > Redefine Meat sorgte jüngst auf der Internorga mit der Präsentation von rein vegetarischem „New Meat“, produziert mithilfe der 3D-Drucktechnologie, für Furore. Mehr zum „neuen Fleisch“ berichtete der Senior Vice President and General Manager, EMEA. Werden Fleischalternativen, wie Redefine Meat sie per 3D-Druck herstellt, bald „echtes“ Fleisch in der Ernährung ablösen? Das wahre Problem ist nicht das Fleisch, sondern die Art und Weise, wie es produziert wird. Fleisch wird auch in Zukunft Teil unserer Ernährung sein, doch es kommen immer mehr pflanzliche Produkte auf den Markt, die Fleischliebhaber an den Tisch locken. Auch wenn dies ein Schritt in die richtige Richtung ist, um den weltweiten Fleischkonsum zu reduzieren und die Nachhaltigkeit zu erhöhen, wird es noch einige Zeit dauern, bis die gesamte Kuh durch schmackhafte pflanzliche Alternativen ersetzt wird. Im Gegensatz zu vielen sonstigen Ersatzprodukten, ist Ihr Anspruch das Fleisch möglichst authentisch zu kopieren - bis hin zum Geschmack. Warum? Es steht außer Frage, dass große Fortschritte bei der Entwicklung von Fleischalternativen gemacht worden sind und dass der Aufwärtstrend anhält. Fakt ist jedoch auch, dass ein Verbrauchertyp dabei zu kurz gekommen ist, nämlich der Fleischliebhaber. … Wie nah kommen Ihre 3D-Fleischprodukte bereits dem Original? Unter Verwendung patentierter Technologien und in enger Zusammenarbeit mit Spitzenköchen und Fleischexperten haben wir Hackfleischprodukte und ganze Fleischstücke entwickelt, die den gleichen Geschmack, das gleiche Aroma und die gleiche Textur wie tierisches Fleisch haben. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0