· 

Tiefkühlprodukte: Öfter mal eine Inventur im Tiefkühler Interview Pia Völzing, Restaurant 1874 im Hotel Zur Schmiede, Alsfeld-Eudorf

AHGZ - 2022-25/26 - Seite 26-: TK-Botschafterin Pia Völzing, Küchenchefin im Restaurant 1874 im Hotel Zur Schmiede im hessischen Alsfeld-Eudorf, erklärt ahgz-Autorin Barbara E. Euler, wie Profiköche von TK-Produkten profitieren können und was auf keinen Fall passieren darf> Beim Deutschen Tiefkühlinstitut treten Sie jetzt als TK-Botschafterin auf. Begegnen Sie dabei noch vielen Vorurteilen gegenüber TK-Kost? Nein, da die Qualität bei vielen TK-Produkten sehr hoch ist. Zum Beispiel wird das frische Gemüse zum optimalen Zeitpunkt geerntet und ist nach wenigen Stunden verarbeitet und schockgefrostet, dadurch bleiben viele Vitamine und die Farbe erhalten. Sie setzen bei Fisch und Meeresfrüchten auf TK-Ware. Warum? Da Meeresfrüchte sehr schnell verderben, verwenden wir diese ausschließlich tiefgefroren. Wir können sie in verschiedenen Gerichten verarbeiten und portionsweise tiefgefroren entnehmen, zum Beispiel für Pasta oder auch für eine Fischpfanne. Es bietet uns eine hohe und gleichbleibende Qualitäts- und Lebensmittelsicherheit. Kann TK auch bei anderen Produkten sinnvoll sein? Es gibt mittlerweile sehr gute tiefgefrorene Backwaren wie Brot oder Brötchen, aber auch Tiefkühlobst, das man beispielsweise für Fruchtpürees im Dessertbereich verwenden kann ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0