· 

digestif: Annette Mützel im Interview

foodservice - 2022-06 - Seite 58-: Wäre ich nicht in der Gastro- Branche gelandet, … hätte ich ein „Cafe Annetita“ auf dem Marktplatz von Llucmajor, Mallorca. Inspiration für Leben & Job finde ich ... in der Kunst, Kultur, auf Reisen. An meinem Beruf als Gastro-Beraterin liebe ich … die Kreativität, die Vielseitigkeit und den Kontakt mit ganz unterschiedlichen Menschen. Mein größtes Wagnis ging ich ein, … als ich mich in ganz jungen Jahren für ein „Fast-Track-Programm“ bei Burger King entschieden habe, obwohl ich vorher noch nie einen Hamburger gegessen hatte. Meine Verantwortung als Unternehmerin ... sehe ich darin, den Nachwuchs von unserer Branche zu begeistern. Die Zukunft der Gastro-Branche sehe ich Corona-bedingt … voller großer Herausforderungen. Es gibt neue Chancen, diese gilt es wahrzunehmen und mit viel Mut umzusetzen. Wenn die Corona-Nachwirkungen vorbei sind, … bin ich wieder - zwar bewusster - privat und beruflich mehr auf Reisen. Von 2022/23 erwarte ich beruflich/ privat ... kein „Höher, Weiter, Schneller“. Noch mehr Bewusstsein für unsere Umwelt. Mein privates Motto: „Enjoy the little things“. Wachstum & Konzept-Entwicklung heißt für mich … ständige Veränderungen, Offenheit für Neues, Ausprobieren. Weniger: „Ja, aber…“! ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0