· 

Studie von Legatus: „Lust auf Luxus"

Cost & Logis - 2022-05 - Seite 22-: Nach zwei Jahren Corona-Pandemie, schlechten Nachrichten aus aller Welt und Rekordinflation möchten sich 62 Prozent der Deutschen dennoch wieder mehr gönnen. Ganz oben auf der Luxus-Liste stehen Reisen. Etwas begehrter sind nur noch Delikatessen und Restaurantbesuche. Das geht aus einer repräsentativen Studie von Debitkarten-Anbieter Legatus unter 1.008 Befragten hervor, die das Meinungsforschungsinstitut Consumerfieldwork im Mai durchgeführt hat. Die Umfrage macht aber auch deutlich, dass die Weltlage die Kaufkraft bremst. Rund zwei Drittel der Befragten schränken ihren Konsum aufgrund der Inflation bewusst oder gezwungenermaßen ein. 30 Prozent sagen, dass sie sich wegen der Geldentwertung bereits weniger leisten können. 31 Prozent geben ihr Geld zwar noch wie gewohnt aus, rechnen jedoch in Zukunft mit Einbußen. Mit Blick auf den Ukraine-Krieg rechnen sogar rund 37 Prozent damit, sich in Zukunft einschränken zu müssen. Nur etwas mehr als jeder zehnte Befragte (12 Prozent) zeigt sich unbeeindruckt von der Inflation und konsumiert wie eh und je. Auch bei den jüngeren Generationen (Y und Z) steht das sinnliche Erlebnis hoch im Kurs. Statt Kaviar und Feinkost führen Reisen die Liste der Dinge an, die sie sich jetzt leisten wollen. Auf Platz zwei folgen Delikatessen und Restaurant-Besuche. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0