· 

Hotelzimmer: Sehnsuchtsorte - Geplan Design Planungsgesellschaft (2)

Superior Hotel - 2022-02 - Seite 36-40: Hotelzimmereinrichtung ist ein vielseitiges Thema. Gerade beim Neubau sind alle Möglichkeiten offen, denn die Planer sitzen buchstäblich vor einem weißen Blatt Papier oder einem jungfräulichen Bildschirm. Letztendlich geht es nicht um das Bett oder den Stuhl, der in dem Zimmer Platz finden wird, sondern es geht ums große Ganze > Die Gäste suchen heute Erlebnisse und Hotelaufenthalte, die in Erinnerung bleiben. Dazu Cord Glanz vom Innenarchitekturbüro Geplan Design: „Was macht einen Ort besonders - und wie können wir diese Emotionen transportieren? Das ist die zentrale Frage der Interior Designer bei jedem Projekt. Unser Anspruch und zugleich unsere Stärke liegen darin, Authentizität zu schaffen und diese erlebbar umzusetzen." … Neben den Suiten im denkmalgeschützten Herrenhaus und den Nebengebäuden gestaltete Geplan Design den Veranstaltungssaal, den Wellnessbereich in der Alten Longierhalle sowie verschiedene gastronomische Bereiche. Der konzeptionelle Ansatz bestand darin, das „Heile Welt"-Gefühl in die Gegenwart zu übersetzen. … Im Hotel Gut Immenhof sind es verschiedene Stilelemente, die für einen lässigen, zeitgemäßen Landhausstil stehen. Eine feine Rustikalität prägt die Auswahl von Bodenbelägen und Fliesen. Dabei haben die Planer alle verwendeten Materialien persönlich bemustert. Stuckprofile an den Decken, Böden mit Fischgrätparkett und traditionellem Ölandstein prägen die Räume des Herrenhauses. Ölandstein gilt seit der Hansezeit auch als „Marmor der Ostsee". Geplan Design setzte Akzente in der Einrichtung durch farbig abgesetzte Wände und raumhohe Täfelungen, Lederfliesen und Bronzespiegel, Loden und Leinen. …ff

>>> Branchen: Service > Handel und Dienstleistung > Hotelplanung / Gastronomieplanung / Objektplanung

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0