· 

Rudolf Achenbach Preis: Struktur, Geschmack und Sieg: Die Hessin Anna-Lena Trabert ist Deutschlands beste Nachwuchsköchin 2022

Küche - 2022-06 - Seite 82-85: Ein Blick in die Wettbewerbsküche des Rudolf Achenbach Preises. > Voll freudiger Überraschung und sichtlich erleichtert atmet sie tief durch, als der Name des Zweitplatzierten fällt und ihr klar wird: Sie ist die Gewinnerin des Rudolf Achenbach Preises 2022. Anna-Lena Trabert, Auszubildende in den Broermann Health & Heritage Hotels in Königstein, setzte sich beim Finale des renommierten Nachwuchswettbewerbs am 14. und 15. Mai in Frankfurt am Main gegen ihre acht Mitstreiter:innen durch. … Nachwuchsförderung mit Zukunftsvision > „Dieses Finale ist ein Zeichen, dass es wieder weitergeht- mit Präsenzveranstaltungen und in der Branche", sagt VKD-Präsident Daniel Schade. „Der hochkarätige Wettbewerb bietet jungen Köchinnen und Köchen eine Bühne, um ihre Kreativität und ihr Handwerk unter Beweis zu stellen." In diesem Jahr fand der Rudolf Achenbach Preis, Bundesjugendwettbewerb des VKD, bereits zum 46. Mal und in traditionell enger Zusammenarbeit mit der Achenbach Delikatessen Manufaktur statt. …Warenkorb sorgt für Kopfzerbrechen > Bevor Tag zwei ganz im Zeichen des Kochens stand, galt es, ein Vier-Gang-Menü für neun Personen zu erstellen. Der Warenkorb wurde erst vor Ort bekannt gegeben, unter anderem mit Lachs- forelle, Süßkartoffel und Mango. Der Zartweizen, der im Zwischengang verarbeitet werden musste, sorgte für Rätselraten. „Wir lassen aktuelle Trends mit einfließen" erklärt Hans-Peter Achenbach, Mitglied der Achenbach-Geschäftsleitung und Teil von Jury A. „In meiner mehrjährigen Erfahrung in diesem Wettbewerb habe ich festgestellt, dass die Gänge mit vermeintlich schwierigen Zutaten meist die besten sind." Auf den Menükarten waren schließlich Zartweizen- Cracker, -Nocken und -Risotto zu lesen. …Mit Nummer acht auf Platz eins Am Ende des Abends steht Menü Nummer acht ganz oben in der Bewertung und setzt Anna-Lena Trabert aufs Siegertreppchen. In seiner Funktion als Trainer der deutschen Köche-Jugendnationalmannschaft ist Paul Emde besonders stolz-schließlich sind die TopTwo zwei „seiner Schützlinge". Anna-Lena Trabert erhielt nebeneiner Prämie von 1.000 Euro ein von der Wihoga Dortmund gestiftetes Stipendium, die Zweit- und Drittplatzierten je einen Gutschein für einen Workshop mit Heiko Antoniewicz. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0