· 

Gastro-Gründerpreis: "Flieten für alle" - Flieten Franz

Küche - 2022-06 - Seite 42-45: Im Flieten Franz sind knusprige Hähnchenflügel der Star auf dem Teller. Inzwischen sind Flieten nicht nur in Trier Kult: Auf der Internorga sicherte sich Gründer Maximilian Laux beim Finale des deutschen Castro-Gründerpreises 2022 den 1. Platz > Goldbraun, knusprig frittiert, würzige Kräuter und butterzartes Hähnchenfleisch: „Flieten sind die besten frittierten Hähnchenflügel, die es gibt!", erklärt Maximilian Laux, Gründer und Geschäftsführer vom Flieten Franz in Trier. Wenn Max gefragt wird, was die Trierer Spezialität von klassischen Hähnchenflügeln unterscheidet, entgegnet er: „Flieten liebt jeder. Es ist eine geschmackliche Innovation, die schwer zu beschreiben ist. Man muss sie einfach selbst probieren." Hinzu kommt die geheime Gewürzmischung, die für den Wow-Charakter sorgt. Sein Unternehmen nennt der Küchenmeister und Hotelbetriebswirt „mein Baby", denn viel Fleiß, harte Arbeit, Know-how und auch jede Menge gute Laune sind dort eingeflossen. Für Max Laux ist es eine Tätigkeit, die sich nicht nach Arbeit anfühlt — viel eher eine Passion und Berufung gleichermaßen. Das kommt nicht nur bei seinen Gästen und Mitarbeitenden gut an. Beim Finale des deutschen Gastro-Gründerpreises auf der Internorga in Hamburg konnte sich der gebürtige Trierer gegen vier Mitstreitende durchsetzen und sich den begehrten Titel nach Hause holen. Vom Foodtruck zur Fressbude > Begonnen hat Max Erfolgsgeschichte 2018, als er sich als verantwortlicher Qualitätsmanager für die internationalen Ikea-Restaurants nach Selbstständigkeit sehnte. Zuvor ging er auf Weltreise und bekochte Menschen mit der heimischen Spezialität. Und siehe da: Flieten kamen überall gut an. „Als ich zurückkam, habe ich beschlossen, dass ich mit einer kleinen Investition starten möchte. … „Franz fackelt" geht an den Start Mittlerweile serviert das junge Unternehmen nicht nur Flieten, sondern auch Barbecue. Mitten in der Corona-Krise entstand die Idee zu „Franz fackelt", dem wöchentlichen Barbecue-Samstag mit Fleisch aus dem Smoker. „Die Sache war, wir haben 2019 angefangen und mir war schnell klar, dass wir keine Coronahilfen zu erwarten haben. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0