· 

Frauen in Profiküchen: Vorbei die Zeit der Kettenträger

Küche - 2022-06 - Seite 20-21: Marketa Schellenberg ist die erste und bisher einzige Frau im Präsidium des Verbandes der Köche Deutschlands e. V. In ihrem Gastbeitrag appelliert sie an alle Köchinnen, sichtbarer zu werden und sich zu vernetzen. > Es beginnt schon mit der Berufswahl: Mädchen und junge Frauen haben häufig gute Noten und streben eine höhere Bildung an, statt einen praktischen Ausbildungsberuf zu erlernen. Oft ist es auch so, dass Eltern den Mädchen vom Kochberuf abraten, weil der Beruf schwer mit einer Familie vereinbar ist. Jungen stellen sich die Frage der Vereinbarkeit nicht, sie setzen voraus, dass sie auch mit Familie als Koch arbeiten können. Die heutigen gesellschaftlichen Bedingungen sind leider noch immer so, dass es die Frauen sind, die für die Familienarbeit sorgen. Das ist sicher der wichtigste Grund dafür, dass es heute immer noch verhältnismäßig wenige Köchinnen gibt. In Deutschland gilt der Beruf des Kochs als Männerdomäne. … Förderstrukturen notwendig > Damit Frauen sich nicht zwischen Kindern und Karriere entscheiden müssen, brauchen wir Strukturen, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen. Für mich ist der absolute Schlüssel zur Veränderung Bildung und Fachkompetenz. Wir müssen Frauen, die Familienzeiten nehmen, ermöglichen, sich in dieser Zeit weiterzubilden - damit es eben nicht zu einem Karriereknick kommt. Dafür müssen wir Zeit und Geld investieren. Für Betriebe ist das ein sehr lohnendes Investment, gute Mitarbeiterinnen nicht zu verlieren. Ich habe in meiner Familienzeit eine Weiterbildung zur Gourmetköchin für Vollwertküche gemacht und war damit damals Vorreiterin. Es gab seinerzeit nicht viele Köche, die vegetarisch oder vegan kochen konnten. Heute bin ich unteranderem als Dozentin in diesem Bereich tätig und unterrichte viele Männer in veganer/vegetarischer Küche. Hier erlebe ich vielfach die Angst, dass alte Regeln plötzlich nicht mehr gelten, auch weil die „Männerdomäne Fleisch” angegriffen wird. … Bewusstsein wächst > Einiges hat sich schon geändert, vielfach gibt es ein Problembewusstsein. Ich treffe viele männliche Kollegen, die sich über Frauen im Team freuen. Der Umgang miteinander in der Küche ist in gemischten Teams oft freundlicher. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0