· 

Payment-Lösungen: Luca Pay vorerst gebührenfrei

AHGZ - 2022-23/24 - Seite 18-: Zudem gibt es den Bezahldienst nun auch für den Einzelhandel. Was dahinter steckt und was das Tool alles bietet. > Luca bietet seinen digitalen Bezahldienst neben der Gastronomie nun auch für den Einzelhandel an. Um Wirte und Händler zu entlasten, fallen bis Jahresende keine Zahlungsgebühren an. Das teilen die Macher mit. Unternehmen sparen demnach so bis zu 2 Prozent Gebühren pro Transaktion. „Die aktuellen Störungen bei der Zahlung mit herkömmlichen Kartenterminals kosten leider viel Vertrauen, sowohl bei Kunden als auch bei Anbietern. luca Pay ist Kartenlesegerät-freie Zone. Wenn das Handy und die Kasse funktionieren, funktioniert auch luca Pay. Wir möchten die Unternehmen zusätzlich entlasten und nehmen bis Jahresende keine Gebühren“, sagt Patrick Hennig, CEO und Gründer von luca. Mit luca Pay können Gäste und Kunden bargeldlos mit dem Smartphone bezahlen. Seit Mai ist das Tool in ersten Restaurants in Berlin, Hamburg und Rostock im Einsatz. Und so geht’s: User scannen nach vorheriger Registrierung einen QR-Code und begleichen die Rechnung anschließend über ihr Smartphone. Als Zahlungsmittel kann zwischen Visa- und Mastercard, Apple Pay oder Google Pay gewählt werden. Ähnlich wie Mobility-Apps verfügt Luca Pay über eine Voreinstellung für Trinkgelder. ...ff

>>> Branchen: Technik > Kassensysteme / EDV > Bargeldloser Zahlungsverkehr

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0