· 

Hotelmarkt: Frankreich lockt wieder Touristen

AHGZ - 2022-23/24 - Seite 4-: Mehr Andrang denn je: Nach zwei Jahren Coronakrise zieht es seit diesem Frühjahr wieder viele ausländische Touristen nach Frankreich. Die Hotellerie hofft auf eine nachhaltige Erholung> Die Touristen sind zurück!“ Mit diesem Stoßseufzer hat die französische Hotel- und Gastronomiebranche die regelrechte Woge ausländischer Besucher zu Ostern und Himmelfahrt und ihre seither anhaltend hohe Zahl registriert. „Wir hören immer wieder, wie ungeduldig unsere Gäste auf die Aufhebung der coronabedingten Reisebeschränkungen gewartet haben“, sagt Franck Duval, der Vorsitzende der Pariser Sektion des Nationalen Hotel- und Gastronomieverbandes UMEH (Union des métiers de l’industrie de l’hotellerie). „Für die Branche ist das ein Zeichen, dass wir auf einen Aufschwung hoffen können, der wenigstens zum Teil die Einbußen der vergangenen zwei Jahre ausgleicht.“ ... Der Aufschwung ist hochwillkommen nach den Verlusten 2020/21. „Glücklicherweise und eher unerwartet hatten wir ja schon eine Konjunktur im vergangenen Sommer“, betont Franck Duval. Nach den zwei langen und strengen Lockdown-Perioden 2020 und einer weiteren im Frühjahr 2021 haben viele Franzosen die danach gelockerten Reisevorschriften genutzt, um wenigstens im Inland Urlaub zu machen, wenn schon keine Auslandsreise möglich war. Das hat zum großen Teil das erzwungene Fernbleiben der Ausländer ausgeglichen. Aber ganz zu ersetzen waren diese nicht, schon weil sie im Urlaub im Schnitt 40 Prozent mehr ausgeben als die Franzosen. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0