· 

Deutscher Hotelkongress: Die Pandemie hat mich stärker gemacht / Interview Ilka Groenewold, Co-Moderatorin

AHGZ - 2022-23/24 - Seite 1013-: Ilka Groenewold ist Co-Moderatorin beim Deutschen Hotelkongress im Europa-Park. Wie sieht sie die Hotellerie und das Top-Event der Branche? Die ahgz-Redaktion hat mit der Medienfrau gesprochen llka Groenewold, wir freuen uns, dass Sie wieder dabei sind. Was sind die Learnings aus Ihrem Einstieg als DHK-Moderatorin im vergangenen September? Mein erstes Learning: Mit Rolf Westermann als Moderatoren-Duo ist die beste Wahl getroffen und es kann nichts mehr schiefgehen. Ich denke, der Branche steht nach zwei Jahren Pandemie und ewigem „Durchhalten“ eine wunderbare Zukunft in Deutschland, Österreich und der Schweiz und natürlich auch global bevor. Wir sehnen uns nach Reisen, Zusammenkünften und all dem, was wir in Hotels erleben können. Auch wenn es nicht direkt ein Learning ist, so bin ich davon überzeugt, dass Hotels mit innovativen Konzepten, gutem Marketing und exzellenten Service eine tolle Zukunft bevorsteht. Die vergangenen zwei Jahre waren auch im Veranstaltungsbereich nicht einfach. Wie sind Sie persönlich durch diese Zeit gekommen? Ich weiß, dass es einige - vor allen Dingen die Musiker - in meiner Branche hart getroffen hat. Ich klopfe auf das Holz, wie man so schön sagt, dass ich sehr viele und großartige Kunden in den vergangenen 24 Monaten hatte. Auch der Hotelkongress zählt dazu. ... Darüber hinaus habe ich das große Glück, bei Sendern in Hamburg als Moderatorin und Redakteurin zu arbeiten, was während der gesamten Pandemie als systemrelevant eingestuft wurde. Hier gab es keinen Lockdown. Und wenn tatsächlich mal mehr Zeit war, dann habe ich einen Song aufgenommen oder an meinem Buch („Empowerment - Wegweiser in ein erfülltes Leben“) geschrieben. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0