· 

Steuertipp - Spenden: was jetzt gilt

Top hotel - 2022-06 - Seite 16-: Die derzeitige Hilfsbereitschaft für Menschen aus der Ukraine ist groß. Hilfe leisten auch Unternehmer. Das Finanzamt beteiligt sich, indem es geleistete Spenden unter gewissen Umständen einkommensteuermindernd anerkennt. > Für Spenden gilt, dass sie nur steuerlich abzugsfähig sind, wenn diese an eine steuerbegünstigte Einrichtung geleistet werden. Diese muss dabei aber nicht zwingend eine Spendenbeziehungsweise Zuwendungsbescheinigung auf den Namen des Spenders ausstellen. Denn bereits seit einiger Zeit erkennt das Finanzamt auch eine einfache Banküberweisung steuerlich an, wenn das Geld auf ein hierfür eingerichtetes Sonderkonto gezahlt wird. Das gilt aktuell für Einzelspenden bis 300 Euro. Unbegrenzte Spendenhöhe bis Jahresende > Für Spenden für Menschen aus der Ukraine gibt es abweichend die steuerliche Erleichterung, dass Geldspenden zwischen dem 24. Februar und 31. Dezember 2022 sogar in unbegrenzter Höhe geleistet werden können. … Spenden als Betriebsausgaben Unternehmer können Sachspenden aus dem Betriebsvermögen als Betriebsausgaben steuerlich geltend machen. Voraussetzung ist, dass der Betrieb damit wirtschaftliche Vorteile verbindet, was jedoch bereits durch eine Berichterstattung über die Spende in den Medien oder der Unternehmenswebsite als erfüllt gilt. Wer Geflüchteten aus der Ukraine eine Wohnung verbilligt oder unentgeltlich überlässt, muss abweichend zur allgemeinen Gesetzeslage auch nicht befürchten, dass die mit der Vermietung oder Überlassung in Zusammenhang stehenden Werbungskosten nur anteilig berücksichtigt werden. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0