· 

Hotellerie 2.0: Die Automatisierung des Dialogs - Erik Siekmann, Transformationsberater und Podcaster

Top hotel - 2022-06 - Seite 28-: Der Verlust der Kundenschnittelle durch die OTA-Plattformen ist für Erik Siekmann die Wurzel allen Übels. Dadurch fehle den Hotels nicht nur das Geld für eine Verbesserung der eigenen kommunikativen Infrastruktur. Es fehlten ihm auch die dafür nötigen Daten. Siekmann sieht als Lösung dafür eine starke Incentivierung der Direktbuchung. „Das muss mehr sein als die Gratisflasche Wasser.“ Angesichts der Provisionen, die die OTAs abzweigen, sollte da auch mehr möglich sein, vor allem, wenn man nicht auf die Einzelbuchung schaut, sondern an den Customer Lifetime Value denkt. Um die arbeitsintensive Aufgabe des direkten Dialogs mit einzelnen Kunden leisten zu können, führt kein Weg an Automatisierung vorbei. „Die Möglichkeiten der Automatisierung von Kundendialogen sind Fluch und Segen zugleich. Nicht relevante Botschaften führen schnell zur Ablehnung. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0