· 

Wellness: Betthupferl begeistern - Wellness- und Spa-Expertin Catrin Stoppa

First Class - 2022-05 - Seite 18-: Der Gast von heute möchte umweltbewusst reisen. Wellness- und Spa-Expertin Catrin Stoppa weiß, wie Hotels diesem Wunsch auch im Kleinen begegnen können. > first class: Frau Stoppa, will der Gast denn wirklich Nachhaltigkeit? Tatsächlich ist das Thema Nachhaltigkeit, ökologisches und auch sozialverträgliches Handeln längst in der Gesellschaft angekommen. Spätestens seit Corona achten die Menschen verstärkt auf Regionalität, auf Müllvermeidung und das grundsätzliche Bewusstsein für den Klimawandel und CO2-Neutralität wird ständig geschärft. Es gehört schon fast zu unserer Kultur. … Worauf achten Sie als erstes beim Betreten eines Zimmers? Mein Blick fällt meistens als erstes auf Kleinigkeiten wie z.B. die Badeslipper und Amenities im Bad. Und auch auf dem Sideboard findet der Gast heutzutage immer noch allerlei Verpacktes wie Kaffeekapseln oder Knabberzeug. Und auf dem Kopfkissen meist das berühmte Betthupferl: Eingesperrt in Plastik warten kleine Tierchen, Flugzeuge oder andere fruchtige Gummigestalten. Einfach weil es schon immer so war. Will der Gast das überhaupt noch? Immer häufiger übertrifft der Unmut über die Verpackung die Freude über das Präsent. … Was eignet sich gut als nachhaltiges Betthupferl? Hat ein Hotel beispielsweise eine eigene Konfiserie oder eine gute Idee aus der Küche, so können vom gesunden Energiebällchen bis hin zur Praline viele Überraschungen kreiert werden. Warum nicht einfach mal etwas für die Entspannung anstatt für den Magen? Zum Beispiel eine tolle Badeblüte, wenn das Hotelzimmer über eine Badewanne verfügt. Und wer die Blüte nicht im Hotel nutzt, kann sie - plastikfrei verpackt und als Give away - mit nach Hause nehmen. Eine feste Körperbutter, eine kleine Bio-Seife von der Manufaktur um die Ecke, ein festes Shampoo und vieles mehr bieten sich ebenso an. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0