· 

Schließsysteme: Safety First - Das LKA Bayern gibt Tipps zum Schutz gegen ungebetene Gäste

First Class - 2022-05 - Seite 29-: Ein Nacht-Portier in Niederbayern musste im März eine unschöne Begegnung machen. Er arbeitete im Hotel Residenz in Passau und wollte gegen 23.20 Uhr die Aschenbecher vor dem Hotel entleeren, als ihn ein Unbekannter mit einem Messer bedrohte und Bargeld forderte. Der Täter entwendete einige hundert Euro, sprühte dem Portier Pfefferspray ins Gesicht und flüchtete. Das 24-jährige Opfer musste ins Krankenhaus. Die Fahndung nach dem Täter verlief bisher ohne Erfolg. In Bayern ließ die Kriminalität in der Übernachtungsbranche in den vergangenen zwei Jahren in einem Bereich spürbar nach. … Vorkehrungen treffen > Um die Sicherheit von Gästen und auch Personal stets gewährleisten zu können, rät das Landeskriminalamt zu unterschiedlichen sicherungstechnischen Lösungen: „Oft sind die Hotelzimmer der Gäste lediglich mit einem mechanischen Schloss, das mit Schlüssel oder einem elektronischen Zutrittssystem wie Karte oder Chip versehen ist, nur sehr einfach gesichert. Zudem bieten die Safes im Hotelzimmer oftmals keinen echten Schutz gegen eine Wegnahme oder Aufbruch“, erläutert Waldinger. Ein Hotel sollte einen unter Aufsicht stehenden Tresor für Wertgegenstände der Gäste zur Verfügung stellen. Dieser sollte ein nach DIN geprüfter Wertschutzschrank sein. „Nur so kann nachgewiesen werden, dass der Tresor auch genügend Widerstand gegen einen Aufbruch oder eine Wegnahme leisten kann“, ergänzt der Kriminalhauptkommissar. Andere schützenswerte Räume, wie z. B. der Verwaltungsbereich oder Lagerräume sollten mit DIN geprüften, einbruchhemmenden Türen und Fenstern ausgestattet werden. Zusätzlicher Schutz durch elektronische Sicherungsmaßnahmen, wie eine Einbruchmeldeanlage und eine Videoüberwachungsanlage, für die in Frage kommenden Bereiche seien anzuraten. ...ff

>>> Branchen: Technik > Haustechnik und Sicherheit > Sicherheitseinrichtungen, Technik > Haustechnik und Sicherheit > Videoüberwachung

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0