· 

Hotelportrait: Atmen wie ein Druide - Tief im Wald lässt das Forestis die Uhren der Gäste ruhen

First Class - 2022-05 - Seite 12-13: Um ihre Lebenserwartung zu erhöhen, praktizierten bereits die keltischen Druiden das sogenannte Wyda. Diese antike Bewegungslehre zielt auf die Einheit des Menschen mit der Natur ab und soll mittels Achtsamkeit zur inneren Harmonie und Zufriedenheit beitragen. „Wichtig ist der Atem. Wir atmen alle viel zu schnell, mit Wyda lerne ich langsam, tief und tragend zu atmen. Dazu kommen fließende Bewegungen. … Schon die Lage des 5-Sterne-Hauses lässt gerade in Comic-Fan-Köpfen unweigerlich Bilder vom Druiden Miraculix bei seinen Jahrestreffen im Karnutenwald entstehen, denn das Hotel in 1.800 Metern Höhe ist umgeben vom dichten Forst der Dolomiten. … Im Jahr 2000 entdeckte der Südtiroler Hotelier Alois Hinteregger jenes Holzgebäude, kaufte es und eröffnete zehn Jahre später dort das Hotel Rosalpina. Im Jahr 2020 erfuhr das Haus eine Wandlung durch seinen Sohn Stefan Hinteregger und dessen Partnerin Teresa Unterthiner. … Die Natur gibt den Takt vor > Das klare Trinkwasser, das aus einer hauseigenen Quelle direkt in die Hotelbrunnen rinnt und allen Gästen dort kostenlos zur Verfügung steht, bildet eine Säule des Konzepts. Daneben stehen zusätzlich die reine Bergluft, eine hohe Anzahl an Sonnentagen und das milde Klima. Dem denkmalgeschützten, historischen Gebäudebestand, der seiner Zeit gänzlich aus Naturmaterialien erbaut wurde, stehen nun drei Suiten-Türme zu Seite, die von der Form her die Baumstämme der Umgebung imitieren. Die Natur wurde gänzlich in die Architektur miteinbezogen und so gewähren bodentiefe Fenster z.B. vom Restaurant aus, einen Blick auf den dichten Forst, der sich zudem in der Speisenzubereitung wiederfindet. Küchenchef Roland Lamprecht sorgt im Forestis mit seiner „Waldküche“ für das leibliche Wohl. … Die vom Spa-Team entwickelten Anwendungen für Gesicht und Körper folgen alle dem Prinzip der vier heimischen Bäume: Latsche, Fichte, Lärche und Zirbe. Jeder dieser Bäume besitzt verschiedene Wirk- und Materialstoffe, die den menschlichen Körper tiefenwirksam regenerieren lassen. Jedem Holz werden außerdem ein bestimmter Stein und eine Frequenz zugeordnet. Die Druiden sahen den Menschen nämlich als Teil einer vollkommenen Natur an und hatten entdeckt, dass es zwischen Menschen und Bäumen eine Reihe von Parallelen gibt, die nun in den Anwendungen des Forestis Spa zusammengeführt wurden. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0