· 

Branchenfokus: Fleischverzicht schützt das Klima

First Class - 2022-05 - Seite 8-: Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Weltklimarats der Vereinten Nationen haben im April einen Bericht zur Eindämmung der Klimakrise vorgelegt, der einmal mehr die Reduktion des Fleischkonsums als entscheidenden Faktor für den Erfolg der Mission benennt. Im Bericht heißt es, einer der größten Einzelbeiträge zur Senkung der Treibhausgas-Emissionen sei eine nachhaltige, gesunde Ernährung unter Mäßigung des Konsums von Fleisch und Molkereiprodukten. Pflanzliche Alternativprodukte, aber auch neue Technologien wie die Zellkultivierung und die Präzisionsfermentation könnten die Emissionen aus der Lebensmittelproduktion erheblich reduzieren. Die Ernährungsorganisation ProVeg begrüßt diesen Aufruf zu einer pflanzenbasierten Ernährung besonders, denn sie steht für genau so einen Wandel des Nahrungsmittelsystems. Ihr Ziel ist es, den weltweiten Fleischkonsum bis 2040 zu halbieren, denn das globale Ernährungssystem sei für rund ein Drittel aller Treibhausgas-Emissionen verantwortlich, wobei tierische Lebensmittel mit etwa 20 Prozent den größten Anteil aller Emissionen verantworteten. Auch die Politik denkt mittlerweile um. Laut Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, hätten die Deutschen 2021 so wenig Fleisch gegessen wie seit über 30 Jahren nicht mehr. Die Fleischerzeugung sei zudem gegenüber dem Vorjahr um 2,4 Prozent gesunken. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0