· 

Leitartikel: Tiefe Spuren, gute Prognosen

AHGZ - 2022-19/20 - Seite 2-: Mehr als massiv fallen sie aus: die coronabedingten Umsatzeinbrüche in der Hotellerie. Das dokumentiert das exklusive 70 Top-Markenhotels- Ranking der ahgz, das die Entwicklungen der teilnehmenden Betriebe in den vergangenen drei Jahren abbildet. Es sind Zahlen, die weh tun und die zugleich noch einmal das oft zitierte Sonderopfer verdeutlichen, das die Branche in den beiden Corona- Jahren erbracht hat. Das Ranking zeigt auch: Gerade Betriebe aus der Ferienhotellerie konnten einiges an Verlusten abfedern - durch starke Sommermonate in den Jahren 2020 und 2021. Dadurch sichern sie sich in der Rangliste die Plätze 1 bis 4. Spitzenreiter Center Parcs hat zudem bereits die Weichen für die Zukunft gestellt (Seiten 2-3). Im Gegensatz dazu: Die Stadthotels, die teilweise besonders heftige Umsatzeinbußen verkraften mussten. Und das ist längst nicht das einzige Thema, dass den Gastgebern die Sorgenfalten auf die Stirn treibt - Stichwort Fachkräftemangel, Preissteigerung und Ukraine-Krieg. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0