· 

ahgz-Umsatzranking 70 Top-Markenhotels: Kennziffern und Prognosen - Optimismus gemischt mit Sorgenfalten

AHGZ - 2022-19/20 - Seite 4-5: Der Blick auf die Kennzahlen der 70 Top-Markenhotels verdeutlicht noch einmal die Auswirkungen der Pandemie. Die Aussichten und Erwartungen hingegen geben Grund zur Hoffnung. Doch es gibt weitere Herausforderungen > Auch dieses Jahr ist noch immer geprägt von den Auswirkungen der Corona- Pandemie und die Situation für die Branche nach wie vor herausfordernd. Von unseren befragten Hoteliers wollten wir in diesem Jahr wissen, wie sich die Geschäfte seit 2019 entwickelt haben, wie sich der Fachkräftemangel auswirkt, und welchen Stellenwert das Thema Nachhaltigkeit spielt. Zudem haben wir nach den größten Sorgen der Gastgeber gefragt und um eine Einschätzung rund um das weitere laufende Jahr 2022 gebeten. Starkes Umsatzwachstum im Jahr 2022: Zumindest letztere lässt optimistisch nach vorn blicken. Denn zwar haben die in unserem Ranking gelisteten Hotels insgesamt einen Umsatzrückgang von noch 1308,5 Mio. Euro 2019 auf 711,2 Mio. Euro 2021 zu verkraften. Doch für das Jahr 2022 erwarten unsere 70 Top-Markenhotels bereits wieder einen Nettoumsatz von 1109,0 Mio. Euro was einer deutlichen Erholung des Geschäfts im Vergleich zu 2021 entsprechen würde. Diese Prognose unterstreichen auch noch einmal die Erwartungen des Geschäftsverlaufs für 2022 (Grafik unten) unserer befragten Hoteliers. Denn 60,7 Prozent der Gastgeber gehen von viel besseren Gewinnen aus, auch der Umsatz soll sich bei 77,1 Prozent viel besser entwickeln. Dem entgegen stehen lediglich je 4,9 Prozent Befragte, die von etwas schlechteren oder viel schlechteren Gewinnen in 2022 ausgehen. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0