· 

„Wollen das EMEA-Portfolio auf 100.000 Zimmer verdoppeln" Jonathan Mills ist CEO der Choice Hotels in der Region EMEA

Cost & Logis - 2022-04 - Seite 8-: Cost & Logis sprach mit dem Branchenexperten über Wachstum, Markenstrategie sowie Hotellerie in Krisenzeiten. > Mister Mills, Sie haben sich für die kommenden Jahre in der Region EMEA eine Menge vorgenommen. Wie sehen ihre Pläne konkret aus? Wir haben für die drei Schlüsselmärkte der Region ein paneuropäisches Management-Team zusammengestellt und einen breit angelegten Relaunch unserer Marken Ascend Hotel Collection, Comfort, Clarion und Quality gestartet. Der Relaunch von Comfort und Clarion läuft bereits, für Quality beginnt die Arbeit im dritten Quartal dieses Jahres, im Falle der Ascend Hotel Collection starten wir im ersten Quartal 2023. Im vierten Quartal 2022 werden wir die Marke Sleep einführen. Die Markenauffrischung soll maßgeblich dazu beitragen, unsere ambitionierten Wachstumspläne zu erreichen: In den kommenden drei bis fünf Jahren planen wir, die Zahl der Gästezimmer in der EMEA-Region auf rund 100.000 zu verdoppeln. Wie werden Sie Sleep positionieren? Sleep ist ein lifestyle und selected service brand im Midscale-Segment. Nachhaltige, lokale Produkte spielen in der Philosophie der Marke eine entscheidende Rolle. Wir entwerfen das Konzept für Sleep auf der Basis einer umfangreichen Befragung unter Gästen und Franchisenehmern. Das Interesse an der neuen Marke unter Investoren und Franchisepartnern ist enorm. Die Bekanntheit der Choice-Marken in Europa hält sich bislang in Grenzen. Wie wollen Sie das ändern? Das ist richtig und einer der Treiber unserer derzeitigen Arbeit. Der Marken-Relaunch wird maßgeblich dazu beitragen, die Bekanntheit der Marken zu steigern und damit die strategischen Ziele für die kommenden Jahre zu erreichen. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0