· 

Technologie-Kolumne: Hand in Hand Richtung Digitalisierung - hotelbird

Cost & Logis - 2022-04 - Seite 13-: Das Bewusstsein, dass in diesem digitalen Zeitalter nichts von der Technologie unberührt bleibt, haben wir nicht erst seit der Pandemie erlangt. Schneller als zuvor haben sich jedoch die Abläufe im Hotel verändern müssen, um so dem digitalen Zeitalter - mal mehr, mal weniger gewollt - zu entsprechen. Das Buzz-Wort Digitalisierung. Was für manche Ohren immer noch nach großer Veränderung und Anstrengung klingt, bedeutet erstmal nur, dass veraltete, analoge Prozesse mittlerweile kinderleicht digitalisiert werden können. Tools und Plattformen, die es Hotelteams ermöglichen, die Effizienz ihrer Abläufe zu steigern, sind längst zum „must have" geworden. Nicht nur, um Überlastungen im Tagesgeschäft vorzubeugen, sondern auch aus finanziellen Aspekten heraus. Und auch, weil die Gäste mittlerweile durch Technologie befähigt sind und hier nicht unterschätzt werden sollten. Sie sind informierter, erwarten einen Aufenthalt, der auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist und verstehen, wie sie der Einsatz von digitalen Lösungen in den Mittelpunkt rückt, ohne dass das Persönliche auf der Strecke bleibt. Die Schokolade auf dem Kopfkissen reicht zur Kundenbindung nicht mehr aus. Der dynamische Wandel des Hotelauswahl- und -buchungsprozesses von der persönlichen zu einer digitalen Begegnung bietet Hotelunternehmen enorme Chancen, alte und neue Gäste zu erreichen. Hotelbird steht für ein besseres Gasterlebnis. Die Hotelbird-Lösungen nehmen die Hotels an die Hand und zeigen, wie aktuelle Herausforderungen, zum Beispiel der andauernde Fachkräftemangel, durch die Automatisierung täglicher Arbeitsabläufe bewältigt werden können. Und das, ohne den Faktor Mensch in den Hintergrund zu rücken. …ff

>>> Branchen: Technik > Foyer und Office (Technik) > Buchungssysteme

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0