· 

Wanderer zwischen den Welten / Peter Fridén, Tawa Yama

chefs - 2022-05 - Seite 12-15: Ausgerechnet Karlsruhe! Das Tawa Yama mit seinem zweigeteilten Konzept unter Leitung von Küchenchef Peter Fridén würde man eher in einer Metropole wie Berlin als in der 300000-Einwohner-Stadt in Baden-Württemberg vermuten. Hier bringt der gebürtige Südkoreaner, der in Schweden aufgewachsen ist und als Koch klassisch geprägt wurde, mit Präzision & Kreativität eine spannende Fusion-Küche auf die Teller > ... Unter dem weitläufigen Dach des Tawa Yama gibt es zwei Restaurantkonzepte: das legere Easy mit 140 Sitzplätzen, großen Social Tables und großzügigem Rooftop (100 Plätze) für den Afterwork-Drink oder ein entspanntes Abendessen sowie das Gourmetrestaurant Fine, über dem seit März ein Michelin- Stern leuchtet. Das Interieur wird geprägt durch grünen Marmor, Dschungelmotive an den Wänden und reduzierten Blumenschmuck. Die 25 Plätze werden ergänzt durch den Chefs Table, die Secret Bar sowie den separaten Außenbereich Fine Rooftop. Die Platzverhältnisse in beiden Restaurants lassen sich durch flexible Trennwände variieren. Der Küchenstil ist von Peter Fridéns facettenreicher Vita geprägt. Er wurde in Südkorea geboren, wuchs auf in Schweden und lernte das klassisch französische Kochhandwerk an einer schwedischen Gastro-Akademie. Diverse Stationen und Praktika, u.a. bei „Feuerkoch" Niklas Ekstedt in Stockholm, bei Drei-Sterne-Koch Michel Roux im englischen Bray (The Waterside Inn) und bei Zwei-Sterne-Koch Heinz Winkler in Aschau am Chiemsee, schlossen sich ebenso an wie eine Position als Küchenchef im Fünf-Sterne-Hotel Soho House Berlin. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0