· 

Nachgefragt Herr Strohmeyer, würden Sie jungen Menschen eine Kochausbildung empfehlen? / Georg Strohmeyer ist Küchenchef im Hotel Zugspitze, Garmisch-Partenkirc

chefs - 2022-05 - Seite 50-: Strohmeyer: Auf alle Fälle! Der Koch-Beruf ist erstrebenswert, heute mehr denn je. In letzter Zeit hat sich vieles zum Positiven verändert, etwa auch im Bereich der Bezahlung. Und die Wertschätzung innerhalb der Branche und in der Öffentlichkeit hat sich verändert. Das Hotel Öschberghof in Donaueschingen oder Gut (sing am Chiemsee starten in Zusammenarbeit mit der IST Düsseldorf einen Bachelor-Studiengang, der die Küche mit der Hochschule verbindet. Das finde ich eine hervorragende Idee, denn so kann das Berufsbild aufgewertet werden. chefs!: Ist der Kochberuf also in der Gesellschaft angekommen? Strohmeyer: Ich denke schon, dass unser Beruf eine gesellschaftliche Bedeutung hat. Wir können Vorbild dabei sein, wie, womit und in welchem Umfang wir uns künftig ernähren. Hier wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit schon bald große Veränderungen geben. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0