· 

Steuertipp: Gehalt optimieren

Top hotel - 2022-04/05 - Seite 26-: Gute und engagierte Mitarbeiter zu finden und zu halten ist nicht einfach. Dabei ist Geld allein nicht alles, aber ohne eine entsprechende Bezahlung ist natürlich keine Fachkraft zu begeistern. Fünf Tipps, wie Sie Gehälter optimieren und dabei Lohnnebenkosten sparen können. > Wichtig ist grundsätzlich: Die genannten Benefits müssen zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn gewährt werden, eine Gehaltsumwandlung scheidet somit aus. 1. Job-Rad > Mit steigenden Temperaturen füllen sich die Straßen wieder mit Fahrradfahrern. Das kann auch der Arbeitgeber fördern, denn ein Job-Rad bereitzustellen, auch in der E-Variante, ist mittlerweile komplett lohnsteuer- und sozialversicherungsfrei möglich. Dies gilt sowohl für die Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte als auch für Privatfahrten. Achtung: Für Elektrofahrräder, die verkehrsrechtlich als Kraftfahrzeuge einzustufen sind, gelten andere Regelungen. 2. Job-Ticket > Nutzen Mitarbeitende den öffentlichen Personennahverkehr, um zur Arbeit zu gelangen, kann der Arbeitgeber auch das bezuschussen. Gleiches gilt für die unentgeltliche oder verbilligte Nutzung eines Job-Tickets. Allerdings wird im Gegenzug dann die als Werbungskosten abziehbare Entfernungspauschale des Mitarbeiters gemindert. 3. Fahrtkostenersatz > Nutzt der Mitarbeiter einen privaten Pkw für den Weg zur Arbeit, kann sich der Arbeitgeber an den Kosten beteiligen. Bis zur Höhe der Entfernungspauschale kann er dann eine Pauschalbesteuerung in Höhe von 15 Prozent (zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. zzgl. Kirchensteuer) vornehmen, mit der Folge, dass die pauschalierten Zuschüsse sozialversicherungsfrei bleiben. Auch hier mindert sich dann jedoch der Werbungskostenabzug des Arbeitnehmers. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0