· 

Spargel: Wissenshunger!

chefs - 2022-04 - Seite 38-: Power-Gemüse: Ob weiß, grün oder violett: Spargel ist immer ein Volltreffer — für den Gaumen und die Gesundheit. Das Sprossengemüse enthält viele Vitamine und Mineralstoffe. Weiß versus Grün: Weißer Spargel bleibt bis zur Ernte unter der Erde und ist deshalb fein im Geschmack. Durchbricht er doch einmal den Boden, bildet er den natürlichen Pflanzenstoff Chlorophyll, den er für die Fotosynthese benötigt. Seine Spitzen verfärben sich dadurch violett, und die Stangen schmecken dann intensiver. Grüner Spargel wächst komplett über der Erde. Er besitzt eine besonders würzige Note. Einkauf und Lagerung: Erntefrischer Spargel glänzt, hat geschlossene Spitzen und lässt sich nicht biegen. Seine Schnittstellen sind sauber und feucht. Eingeschlagen in ein feuchtes Geschirrtuch, hält sich frischer Spargel im Kühlschrank zwei bis drei Tage. … Vielseitigkeit: Spargel ist in jeder Form eine gute Wahl. Roh schmeckt er besonders gut in einer Senf- oder Balsamico-Vinaigrette zu frischen Blattsalaten, Fischgerichten oder Geflügelfleisch. Gekocht ist Spargel eine Delikatesse, die mit Sauce hollandaise, Schinken und Kartoffeln oder ausgefallen als Ragout, Gratin oder zu Gorgonzola-Nudeln schmeckt. Gebraten ist das Stangengemüse zusammen mit Parmesan und Ei eine köstliche Variante. Zubereitung: Weißen Spargel immer vom Kopf bis zum Schnittende mit einem Sparschäler abziehen. Traditionell wird Spargel gekocht, kann aber auch gedünstet, gedämpft oder gebraten oder gegrillt werden. …ff

>>> Branchen: Food > Gemüse / Salate / Obst > Gemüse / Hülsenfrüchte

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0