· 

Spargel: Neues von der Stange

chefs - 2022-04 - Seite 36-38: Je früher der erste Spargel gestochen wird, umso größer ist die Begeisterung der deutschen Spargelliebhaber. So kommen sie deutlich länger in den Genuss der Ware aus heimischem Anbau, der traditionell am 24. Juni, dem Johannistag, endet > Der Frühling ist da und damit die Spargelsaison. Auch wenn die Temperaturen noch nicht durchgehend frühlingshaft sind, deutscher Spargel kann dennoch bereits vielerorts gekauft und genossen werden. Für die meisten Spargelliebhaber kann die Saison nicht früh genug beginnen. Schließlich kommen sie umso länger in den delikaten Spitzengenuss aus heimischem Anbau, je eher das weiße Edelgemüse gestochen werden kann. Wie beliebt Spargel in Deutschland ist, zeigen die Zahlen. Und die steigen seit Jahren kontinuierlich. Jeder Deutsche hat im letzten Jahr rund 1,33 Kilogramm Spargel verzehrt - vorzugsweise weißen Spargel (0,92 Kilogramm). Wurden in 2010 noch 89 800 Tonnen Spargel in Deutschland geerntet, waren es im Rekordjahr 2018 immerhin 133 000 Tonnen und 2021 rund 120 000 Tonnen. Niedersachsen ist zwar später dran mit dem Erntebeginn, aber der absolute Spitzenreiter in Sachen Spargelanbau in Deutschland. … Damit Spargelliebhaber schon möglichst früh in den Genuss der heimischen Spitzen kommen, wird an vielen Techniken gefeilt - sogenannten Verfrühungstechniken, darunter der geschützte Anbau in Folientunneln oder der Anbau mit Bodenbeheizung, ein Verfahren, bei dem die Spargelwurzeln durch Rohre mit warmem Wasser zum frühzeitigen Treiben angeregt werden. Weil der Anbau mit Abwärme aus Biogas-Anlagen oder Kraftwerken sehr aufwändig ist, wird er nur von wenigen Spargelbauern betrieben. … Spargel gedeiht besonders gut in sandigen, leichten Böden und braucht sonnige Standorte. Die Produktion ist arbeitsintensiv und aufwändig. Schon vor der Ernte, aber auch danach, ab Mitte Juni, ist auf den Spargelfeldern bis zum Wintereinbruch jede Menge zu tun. …ff

>>> Branchen: Food > Gemüse / Salate / Obst > Gemüse / Hülsenfrüchte

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0