· 

Trendstudie: Was erwartet den Hotelmarkt 2022?

Hotel&Technik - 2022-02 - Seite 6-7: Nach einem durchwachsenen Jahr 2021 stehen der Tourismusbranche und der Hotellerie 2022 erneut einige Herausforderungen bevor. Mrp Hotels geht den positiven und negativen Trends in einer aktuellen Studie nach> Seit Jahresanfang 2022 herrscht, unter anderem bedingt durch die Nachwehen der vierten Welle und der Omikron-Variante, in fast allen Ländern Europas Unsicherheit bezüglich der aktuellen und kommenden Maßnahmen in den unterschiedlichen Ländern und Regionen. „Impfen zeigt sich als einzig wirkliche Lösung, aber die Impfquoten sind europaweit nicht hoch genug, um Stabilisierung zu erreichen“, kommentiert Martin Schaffer, Geschäftsführender Partner bei beim Beratungsunternehmen Mrp Hotels, die aktuelle Situation. „Einen kleinen Hoffnungsschimmer könnte nun in den sich allgemein manifestierenden milderen Krankheitsverläufen liegen. Damit könnte die Omikronwelle ein wenig den ganz großen Schrecken verloren haben. Regierungen in ganz Europa sehen sich bemüßigt, Öffnungsschritte beispielsweise bei großen Veranstaltungen oder im Einzelhandel in die Wege zu leiten“, kommentiert Schaffer weiter. ... Die Ferienhotellerie erwartet laut den Experten 2022 ähnliche Auslastungen und Raten wie 2021. Solange internationales Reisen erschwert bleibe, profitiere die heimische Ferienhotellerie. Anders sehe es in den Städten aus: Eine Rückkehr der Übernachtungszahlen von 2019 wird in der Stadthotellerie frühestens 2024 erwartet. Aktuell fehlten Interkontinentalreisen und Business- Events. Damit konnten auch die ursprünglichen Prognosen aus dem Oktober 2021, nach denen 80 Prozent der Übernachtungen aus dem Jahr 2019 für das erste Quartal 2022 vorausgesagt wurden, nicht gehalten werden. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0