· 

Kriegsalltag in Kiew: Wir versuchen zu überleben

First Class - 2022-03/04 - Seite 8-: Der Krieg in der Ukraine macht ganz Europa fassungslos. Am allerhärtesten trifft er natürlich diejenigen, die sich noch im Land befinden und tagtäglich unter den militärischen Attacken von Wladimir Putins Truppen leiden müssen. Sie bleiben, teils um für ihr Land zu kämpfen, teils, weil sie keine Möglichkeit haben, aus den belagerten Städten zu fliehen. Die Hauptstadt Kiew steht nach wie vor ebenfalls im Zentrum der russischen Belagerung. Tetiana Perepechina ist vor Ort als Operations Managerin von QPL für das Hotel 11 Mirrors verantwortlich. Die Crew versucht trotz der Angriffe den Betrieb so gut wie möglich aufrecht zu erhalten. „Während dieser harten Zeiten versuchen wir uns gegenseitig zu unterstützen. Die Situation hat alle noch enger zusammengeschweißt. Viele Mitarbeitende sind im Augenblick bei ihren Familien, aber einige versuchen, so gut es geht, das Hotel am Laufen zu halten und die Gäste zu betreuen, die noch bei uns sind“, schildert sie Mitte März gegenüber first class. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0