· 

Es reicht / Sexismus im Berufsalltag

First Class - 2022-03/04 - Seite 24-25: Frauen haben im Berufsalltag immer noch häufig mit Sexismus zu kämpfen. Die Rechtsanwältin Rebecca Gellert beleuchtet die juristischen Seiten des Übels> ... „Bemerkenswert ist dabei, dass in zahlreichen Unternehmen noch immer eine Informationslücke darüber klafft, was Sexismus überhaupt bedeutet, welchen rechtlichen Rahmen es dafür gibt und wann Arbeitgeber einschreiten müssen“, weiß Rebecca Gellert, Rechtsanwältin mit Schwerpunkt im Arbeits- und Immobilienrecht bei der Korten Rechtsanwälte AG in Hamburg. Belästigung hat viele Gesichter: Sexismus im Job heißt mehr als ein dummer Spruch oder die Aufforderung des Chefs, entsprechend der Branche einen Rock zu tragen. „Wer sich im deutschen Recht auf die Suche nach einer Definition begibt, wird im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) fündig“, so Gellert. Demnach fallen darunter alle Handlungen und Äußerungen, die Menschen aufgrund ihres Geschlechts herabwürdigen. Anzügliche Bemerkungen, ungewollte Berührungen und obszöne Witzeleien gehören zu den verbreitetsten Ausprägungen. „Unangebrachte Fragen mit sexuellem Hintergrund fallen aber ebenso darunter wie Hinterherpfeifen oder das Teilen von pornografischen Inhalten“, fügt die Juristin an. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0