· 

Die Rückkehr des Königs / Orient Express

First Class - 2022-03/04 - Seite 40-41: Der Orient Express feiert seine Wiederauferstehung in italienischem Gewand> Vor mehr als 150 Jahren erfüllte sich der belgische Unternehmer Georges Nagelmackers mit dem Orient-Express einen lang gehegten Traum. Der „König der Züge“ verkehrte als Luxuszug bestehend aus Schlaf- und Speisewagen ab Juni 1883 zwischen Paris und Istanbul. Da der Zielort anfangs noch nicht durchgehend per Schiene erreichbar war, wurden zudem Fähr- und Schiffsverbindungen genutzt. Erst ab 1890 bestand eine durchgehende Verbindung über Süddeutschland, Wien, Budapest und Sofia bis zum Bosporus. ... 2023 wird der König der Züge nun in Form einer italienischen Variante zurückkehren. Sechs Züge bilden unter dem Namen Orient Express La Dolce Vita eine elegante Übernachtungsmöglichkeit auf Schienen, mittels derer Passagiere auf verschiedenen Routen insgesamt 14 Regionen bereisen können. Darunter befinden sich drei internationale Strecken von Rom nach Paris, Istanbul und Split. Mit Unterstützung der Hotelgruppe Accor, dem offiziellen Hospitality-Partner des La Dolce Vita-Zugs, und dank einer Partnerschaft mit Trenitalia und der Fondazione FS Italiane können Fahrgäste auf diese Weise eine Eisenbahnreise auf 16.000 Schienen-Kilometern durch acht Länder unternehmen - 7.000 Kilometer davon werden nicht elektronisch betrieben und präsentieren sich damit als Relikte der Geschichte Italiens. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0