· 

Luxushotellerie „Ich vertraue auf den deutschen Markt“ - Christian Bär, Alpenhof Murnau

AHGZ - 2022-13/14 - Seite 8-9: Christian Bär setzt seinen anspruchsvollen Weg fort und macht den Alpenhof Murnau weiter fit für die Zukunft. Neueste Investitionen betreffen vor allem den Ausbau des Wellnessbereichs mit einem Alm-Sauna-Dorf im Garten des 5-Sterne-Hotels. > Auch für den Alpenhof Murnau waren die vergangenen zwei Jahre mit der Pandemie eine Herausforderung. Allerdings hat Christian Bär, Geschäftsführer des 5-Sterne-Resorts, nicht erst in letzter Zeit die Wege für die Zukunft seines Pachtbetriebs geebnet, sondern bereits vor neun Jahren als er die Leitung dafür übernahm. Es war der Start einer Philosophie, die letztlich für einen stabilen Betrieb sorgte. „Wir haben schon früh begonnen, uns umzuorientieren“, so Bär. Ein Beispiel dafür ist vor allem die verstärkte Fokussierung des Individualgeschäfts. „Als ich hier begann, hatten wir zu 70 Prozent Mice-Gäste und zu 30 Prozent Individualtouristen im Haus - mittlerweile ist es genau umgekehrt. … Mit der Konzentration auf Individualreisende waren im Alpenhof Murnau konsequenterweise einige Veränderungen an der Hardware und am Angebot erforderlich. So bekamen Küchendirektor Claus Gromotka und seine 20 Küchenmitarbeiter als erstes einen komplett neu ausgestatteten Arbeitsbereich, gleichzeitig wurde das kulinarische Konzept geändert, indem auf ein Sternerestaurant bewusst verzichtet wurde - zugunsten einer frischen modernen Regionalküche mit internationalen Finessen, die den Hausgästen unter anderem im Rahmen einer Halbpension kredenzt wird. Auch die sukzessive Umgestaltung der 105 Zimmer und Suiten in einzelnen Zeitabschnitten stand auf dem Plan. Und um das Haus als 5-Sterne- Resort weiter zu vervollkommnen, setzte Bär jetzt einen umfangreichen Maßnahmenkatalog um: Für mehr Attraktivität und Komfort in verschiedenen Bereichen. ... Highlight ist eine Alm aus dem Besitz von Familie Haub, die im Schwarzwald abgebaut und im Alpenhof-Garten originalgetreu aus ihrem 200 Jahre alten Holz wieder aufgebaut wurde. Sie dient künftig bis zu 25 Gästen als Ruhehaus mit einer Gasfeuerstelle, nicht weit von zwei neuen Saunen - der Erd- und der Panoramasauna - und der schon bestehenden Kelo-Sauna. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0